Schichtsalate
Ich heiße Andreas und bin begeisterter Hobby-Koch.
Zu meinen Spezialitäten gehört sicherlich auch der Schichtsalat.
Speziell diesem habe ich jene Seiten gewidmet um schmackhafte Rezeptideen und persönliche Erfahrungen an Sie weiterzugeben.

Schichtsalat

Der Schichtsalat ist eine einfache, wunderschön anzuschauende und schmackhafte Salatkreation.
Ob im Kreise der Familie, oder für eine Feier in großer Runde, ob als Beilage, oder Hauptgericht.
Hier finden Sie hier entsprechende Anregungen und Rezeptvorschläge.

Ein großer Vorteil des Schichtsalat ist es, dass sämtliche Zutaten fast völlig frei gewählt werden können.
Je nach Geschmack, und abhängig davon was Sie in Ihrem Kühlschrank finden, gelingt der Schichtsalat mit vielfältigen Leckereien.
Schichtsalat
Der klassische Schichtsalat enthält meistens Eisberg- bzw. Selleriesalat, hart gekochte Eier, etwas angebratenen Schinken, geriebenen Käse, Zwiebeln, Erbsen, Mais oder Bohnen.
Diese werden in einer schönen Glasschüssel in Schichten angeordnet, was toll aussieht - und dem Schichtsalat zudem seinen Namen gab.

Schichtsalat Rezepte

Sämtliche Zutaten können jedoch frei variiert werden.
Das ein oder andere Schichtsalat Rezept gibt Ihnen dabei sicher vielfältige Anregungen und Möglichkeiten diesen schmackhaft zu kombinieren.

Ob frische Kräuter oder ein herzhafter Gorgonzola Käse zugegeben wird, oder der Schichtsalat feurig mexikanisch oder vielleicht auch vegetarisch zubereitet wird, fast jeder wird seinen Gefallen an ihm finden.

Von besonderer Bedeutung, und das i-Tüpfelchen, ist in jedem Fall das Dressing, welches dem Schichtsalat obenauf hinzugefügt wird.
Zu beachten ist, dass der Schichtsalat mindestens 24 Stunden abgedeckt und bis zum Servieren im Kühlschrank gelagert durchziehen sollte.
Während diesem Zeitraum "sickert" das Dressing durch sämtliche sorgsam angeordnete Schichten und der Salat entfaltet dabei sein volles Aroma.

Der Schichtsalat

Wenn auch Sie eine Salatvariante suchen, welche einfach zuzubereiten, schön anzusehen und sehr schmackhaft ist, sind Sie mit dem Schichtsalat gut beraten.
Der Schichtsalat ist für verschiedene Gelegenheiten geeignet, ob für Familienfeiern oder Feiern mit mehreren Gästen, als Beilage zu Fisch oder Fleisch oder als Hauptgericht zu Hause.

Die Zubereitung ist denkbar einfach.
Der Schichtsalat erhält seinen Namen durch die Anordnung der Zutaten. Diese werden in einer Glasschüssel übereinander geschichtet.
In vielen Rezepten werden Sie die klassischen Zutaten, wie zum Beispiel Eisbergsalat, Eier, Schinken, Käse und so weiter, finden. Ein großer Vorteil des Schichtsalat ist es jedoch, dass sie die Zutaten frei und nach Ihrem Geschmack wählen können.
Italienisch wird es beispielsweise mit Tomaten, Mozzarella und frischen Kräutern, eine mexikanische Variante erhalten Sie durch rote Bohnen oder gebratenem Hackfleisch. Von besonderer Bedeutung ist ebenfalls das Dressing zum Schichtsalat. Dieses geben Sie über die oberste Schicht des Salates.

Der Schichtsalat sollte dann mindestens 24 Stunden abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden, sodass das Dressing bis in die unterste Schicht durchziehen kann und der Schichtsalat sein volles Aroma entfalten kann.